Gehaltsvergleiche/Gehaltsbenchmarks

Unser Angebot

Gehaltsvergleich Österreich

Regionale Gehaltsvergleiche

Branchenspezifische Gehaltsvergleiche

Unternehmensspezifische Gehaltsvergleiche

Gehaltsvergleich Österreich

Ein Angebot für den schnellen und unkomplizierten Überblick. Jeder Teilnehmer kann schnell und unkompliziert auf Basis des zur Verfügung stehenden Einreihungsplanes seine Stellen zuordnen und mit der Österreichkurve vergleichen.

Regionale Gehaltsvergleiche (Exklusiv für Teilnehmer)

Regionale Gehaltsvergleiche sind präziser als großflächige, nationale Studien, die zu wenig auf regionale Besonderheiten eingehen. So bleiben Unterschiede in den Lebenshaltungskosten, in der Wirtschaftsstruktur, Einflüsse benachbarter angrenzender Märkte usw. zu wenig berücksichtigt. Rein nationale Gehaltsstudien sind dominiert von zumeist global agierenden Großunternehmen, mit anderen Organisations- und Gehaltsstrukturen und Praktiken. CFS Consulting räumt solche Schwächen und Orientierungslücken für jene Regionen aus, für die regionale Gehaltsvergleiche erstellt werden. Und: Von Jahr zu Jahr kommen weitere Regionen neu hinzu. So ergibt sich die Möglichkeit regionale Unterschiede aufzudecken und entsprechend zu handeln.

Branchenspezifische Gehaltsvergleiche (Kundenwunsch)

Branchenvergleiche werden zumeist von mehreren Kunden ausgelöst. Ein branchenspezifischer Vergleich kann auch besondere Anforderungen an die Modellfunktionen berücksichtigen. Vorteil: Mehrere Kunden können sich so den Aufwand teilen.

Vergleichspositionen und Standardeinreihungsplan

Die IT-unterstützte Datenerhebung mit dem CFS Salary Checker erleichtert die Personenzuordnung zu den Vergleichspositionen. Die Vergleichspositionen sind so geordnet und beschrieben, dass der Zuwachs der Stellenanforderungen mit höheren Einreihungen konkret und griffig erkennbar wird – anhand absoluter Formulierungen. Relative, schwammig beschriebene Definitionen werden tunlichst vermieden. Und: Mit jeder Personenzuordnung, samt den erforderlichen Daten, füllt sich das Streubild der Gehälter. Das stößt an zur kontinuierlichen Hinterfragung, ob denn die getroffene Zuordnung stimmen kann.

Marktkurve / Markteinkommen

Bei der Auswertung der Erhebungsdaten analysiert CFS Consulting bei jeder Vergleichsposition die Streuung der Gehälter um die Mittelwertkurve: Lassen sich Abweichungen mit Branchenunterschieden erklären, mit dem Alter der Personen, mit Fachrichtungen der Stellen? Wird z. B. in der Industrie besser entlohnt als im Gesamtdurchschnitt anderer Branchen? Oder im Vertrieb besser als in der Produktion – bei ansonsten gleichwertigen Stellen?

CFS-Personalkostenanalyse (Gehalts-Monitoring)

Optional bietet die CFS Consulting den Unternehmen eine gemeinsame Personalkostenanalyse an auf Basis der jeweiligen Gehaltsvergleiche und plant mit ihnen bei Handlungsbedarf die Ansätze für kurz- und langfristige Maßnahmen.

So lässt sich z.B. ableiten, ob und wie weit Frauen schlechter bezahlt werden als Männer, oder ob es starke Unterschiede zwischen den Funktionsbereichen gibt. Wenn dann die erhebungsweite Gehaltsanalyse auf die eigene Unternehmenssituation reflektiert wird, ergeben sich wertvolle Informationen für das Gehalts-Monitoring. Und: Daraus leitet sich der ratsame Handlungsbedarf und seine Dringlichkeit ab.

CFS Salary Checker

Der CFS Salary Checker ist die Applikation zur Gegenüberstellung von Ist-Gehalt und unternehmenstypischem Marktgehalt. Es ermöglicht am Desktop das Hinterfragen der Gehaltssituation jeder Person im Unternehmen, im Vergleich zum relevanten Marktgehalt. Bei geplanten Neubesetzungen auch die Gehaltsvorstellungen der Kandidaten. Die Software greift ohne weitere Eingaben auf die richtigen Tabellenwerte und Faktoren zu und präsentiert das markttypische Gehalt und die Abweichung von der Ist-Situation. Und: Mit der grafischen Darstellung der im Unternehmen erfassten Ist-Gehälter im Streubild präsentiert sich auch die Ist-Gehaltskurve des Unternehmens – und dazu auch die für das Unternehmen typische Marktkurve. So lässt sich auf einen Blick erkennen, wie hoch das Gehaltsniveau des Unternehmens im Vergleich zum Markt liegt.

Die systematische Anwendung des CFS Salary Checkers entspricht quasi einer Personalkostenanalyse: In welchen Bereichen oder auch punktuell wird tendenziell üppig, gerade marktkonform oder knapp bemessen entlohnt. Mit einer attraktiven Gebühr für die Jahreslizenz bleiben die Kosten überschaubar und Sie sind unabhängig von aufwendigen IT-Lösungen.

Weitere Themen
Gehaltsbenchmarks abonnieren